So weit entfernt und doch so nah

Kennt ihr dass? Ihr seid im Urlaub auf Fortbildung oder sonst wo. Weit weg von zuhause. Andere Leute andere Sprache andere Kultur. Alles ist so fremd. Fremd aber spannend. Die Zeit vergeht und die Sehnsucht wird größer. Die Sehnsucht nach der Nähe zu der einen ganz besonderen Person. Sie zu berühren und zu spüren. Sie anzusehen und dass Lachen zu hören. Dass kribbeln im Bauch das ihr jedes mal aufs neue habt wenn ihr sie seht ist hier eher erdrückend weil ihr sie nicht sehen könnt. Vermisst die stimme, die berühigende wirkung die er auf euch hat. Das gefühl zuhause zu sein. Die küsse auf den Lippen die euren herzschlag antreiben. Ja auch die Küsse am hals und die die tiefer wandern. Die nähe und Geborgenheit die ihr hier einfach nicht erlebt. Weil nur er euch dieses Gefühl gegeben kann. Und ihr habt tränen in den augen weil es schmerzt. Doch andererseits fühlt ihr euch so nah und verbunden weil euer herz nur für ihn schlägt, weil ihr vertraut und ja auch schreibt. Es steigert die freude des wiedersehens doch auch die Sehnsucht. Die frage wie man es schaffen soll und die Zuversicht danach noch glücklicher zu sein...

28.7.16 00:21

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen